Am 9. und 12. Mai haben einige 2. Klassen am Projekt WasserLeben am Tinnebach teigenommen. Im Rahmen eines Umweltbildungsprojektes hat die Referentin vom Ökoinstitut den Schüler*innen gezeigt, wie man anhand von Zeigerorganismen ( z.B. Eintagsfliegenlarven, Steinfliegenlarven, Köcherfliegenlarven) die Gewässergüte bestimmt. Bei schönem Wetter haben die Schüler*innen das Arbeiten und Forschen am Bach sichtlich genossen.

Die Klasse 2E beim Projekt WasserLeben am Tinnebach.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.