Im Rahmen des Wahlfachs „Programmieren mit Micro:bit“ haben Schüler*innen verschiedener Klassen die Möglichkeit erhalten, erste Programmiererfahrungen zu sammeln. Durch die Platine Micro:bit konnten die Teilnehmer*innen die Werte verschiedener Sensoren auslesen und durch die von ihnen entwickelte Software verarbeiten.

Die Schüler*innen entwickelten Projekte, wie z. B. ein Messgerät für die Bodenfeuchtigkeit, das Geschicklichkeitsspiel „Der heiße Draht“ oder eine automatische Lüftersteuerung, welche die aktuelle Temperatur und die Sonneneinstrahlung berücksichtigte.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.