Als Schule haben wir neben dem Bildungsauftrag auch eine Verpflichtung, unsere SchülerInnen für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. Aus diesem Grunde beschloss die Lehrperson Piazzi Silvia in Zusammenarbeit mit weiteren Lehrpersonen (Mitterrutzner Helene, Schraffl Andrea und Thaler Thomas) und deren Klassen eine „Kleidertauschbörse“ zu veranstalten.

Im Herbst wurden die Eltern darüber in Kenntnis gesetzt und um Unterstützung dabei gebeten. Die SchülerInnen durchforsteten ihren Kleiderschrank auf wenig bis kaum getragene Teile, die sie dann in Papiertüten mit zur Schule brachten. Es durften bis zu 10 Teile an Kleidungsstücken eingetauscht werden. Am Donnerstag, 14. und Freitag 15. November 2019 fand die „Kleidertauschbörse“ statt. Ausgewählte SchülerInnen halfen den Lehrpersonen bei den organisatorischen Vorbereitungen. Die SchülerInnen waren motiviert und hauptsächlich bei den Mädchen setzte spätestens beim Anblick der Fülle an Kleidungsstücken das „Shoppingfieber“ ein. Mit ihren Papiertaschen drehten sie die Runden um die ausgestellten Modeteile, die zuvor wiederum von einigen SchülerInnen übersichtlich und fachmännisch angeordnet worden waren. Aus der abschließenden, anonymen Umfrage in den jeweiligen Klassen, ging hervor, dass die meisten SchülerInnen eine weitere Kleidertauschbörse im Frühjahr wünschten, an der möglicherweise noch mehr Klassen teilnehmen, um die Auswahl zu vergrößern.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.