Am Dienstag, 22. November 2022 organisierte die Arbeitsgruppe Bibliothek für alle dritten Klassen einen Vortrag mit dem Geologen, Buchautor, Filmschaffenden und Bergsteiger Jochen Hemmleb. In seiner spannenden Präsentation mit dem Titel "Mount Everest - Spurensuche in eisigen Höhen" entführte der Referent die Schüler*innen aufs Dach der Welt in das Jahr 1924, als George Mallory und Andrew Irvine bei ihrem Versuch, den höchsten Berg der Erde zu erklimmen, leider ums Leben kamen. Das Rätsel um ihr Verschwinden und um die Frage, ob die beiden englischen Bergsteiger den Gipfel erreicht haben, lässt Jochen Hemmleb schon seit seiner Kindheit nicht mehr los. Sein Wissen verarbeitete er in einem Buch mit Hör-CD. In mehreren Expeditionen machte er sich auf die Suche nach Spuren der Verschollenen. Ob er dabei erfolgreich war und wie dramatisch die letzten Tage und Stunden im Leben von Mallory und Irvine waren, darum ging es in diesem Vortrag. Die Schüler*innen der dritten Klassen zeigten sich sehr interessiert und waren gefesselt von seinen Ausführungen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.